OSTERMUNDIGEN

Antwort der Post auf Paket-Boom

Mit der Eröffnung des neuen Paketzentrums an der Milchstrasse setzt die Post ein positives Zeichen für den Standort Ostermundigen.

Seit längerem herrscht –  vor allem durch den steigenden Online-Einkauf von immer mehr Leuten –  ein eigentlicher Paket-Boom. Davon betroffen ist natürlich auch die Post. Mit der Eröffnung des neuen Paketzentrums in Ostermundigen will man diesem Ansturm begegnen und gleichzeitig das bestehende Zentrum in Härkingen entlasten. Der Start in Ostermundigen sei für die Post ein weiterer Meilenstein in der Paketverarbeitung, so Dieter Bambauer, Leiter PostLogistics und Mitglieder der Konzernleitung Post. Und was die Gemeinde besonders freuen dürfte: «Damit bekennen wir uns zum Standort Ostermundigen, zur Region sowie zum Kanton Bern.»

 


  

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv

Werbung

Stettlen

Gemeindemitteilungen der Woche 14

 

Hilfe nötig oder Hilfe leisten?

Für die Bevölkerung von Stettlen haben die Kirchgemeinde und die Einwohnergemeinde unter Mithilfe des Gemeinnützigen Vereins eine Hilfs-Koordination aufgebaut. Ein Flyer wurde letzte Woche in alle Haushaltungen versandt.

Wer dringend Hilfe braucht, weil er die Wohnung nicht mehr verlassen sollte da er/sie erkrankt ist oder als Risikoperson gilt

oder

Wer gerne helfen möchte, z.B. regelmässig telefonischen Kontakt herstellen, Einkäufe tätigen und vor die Wohnungstüre stellen etc.

der kann sich bei der Gemeindeverwaltung Stettlen 031 930 88 30 telefonisch melden.

Bedürfnisse und Angebote werden durch Freiwillige koordiniert. Die Vorgaben des Bundes werden dabei strikte beachtet.

Christoph Jungen, Pfarrer

Ursula Zürcher, SeniorenInfo

Gemeindeverwaltung

 

 

Coronavirus – die Lage in Stettlen (Stand 27.3.2020)

Diese Information richtet sich namentlich an Personen, die sich nicht via Internet informieren können. Alle laufenden Infos finden sich unter www.stettlen.ch

Seit dem 17. März gilt in der Schweiz die ausserordentliche Lage aufgrund der Coronavirus-Pandemie. Die Konsequenzen sind massiv und können täglich in allen Medien verfolgt werden. Oberstes Gebot ist die Eindämmung der Virusverbreitung: deshalb appellieren wir nochmals inständig, die Weisungen des Bundes zu befolgen. Sollten Sie wichtige Fragen haben, die niemand aus Ihrem Bekanntenkreis oder der Gemeindeverwaltung beantworten kann, steht die Info-Telefonnummer des BAG 24 Stunden zur Verfügung; es ist jedoch mit längeren Wartezeiten zu rechnen: 058 463 00 00.

Die Führungsorgane des Kantons unterstützen den Bund in der Umsetzung der Massnahmen. Die Kantonspolizei patrouilliert täglich und darf bei Übertretung des Versammlungsverbots oder wenn sich mehr als 5 Personen in der Öffentlichkeit treffen, Bussen aussprechen. Es geht darum, neue Kontakte zur Virusverbreitung zu vermeiden, darum die dringende Bitte: halten Sie sich auch privat daran und vermeiden Sie neue Kontakte.

Gemeindeführung

Auf Gemeindeebene trifft sich der Krisenstab bestehend aus Lorenz Hess, Gemeindepräsident, Christian Kaderli, Gemeinderat Ressort Sicherheit und Verena Zwahlen, Leiterin Gemeindeverwaltung regelmässig zu einer Lagebesprechung. Bei Bedarf werden weitere Personen dazu eingeladen.

Täglich wird die Situation an das Regionale Führungsorgan weiter gemeldet, das für acht Regionsgemeinden zuständig ist. Ihm zur Seite steht die regionale Zivilschutzorganisation, die bei Bedarf Hilfe leisten kann. Zurzeit wird die Lage als den Umständen entsprechend aber ruhig eingestuft.

Ordentliche Sitzungen finden zurzeit keine mehr statt. Für dringliche Beschlüsse stehen die elektronischen Mittel zur Verfügung. Hier bereits eine Terminverschiebung: Falls die Gemeindeversammlung im Juni stattfinden kann, ist sie aufgrund einer Terminkollision auf den 11. Juni 2020 verschoben.

Die Gemeindeverwaltung ist wie üblich geöffnet. Die Hälfte des Personals befindet sich jedoch im Home-Office, um die Distanzempfehlungen besser einhalten zu können. Die Dienstleistung ist sicher gestellt, es wird jedoch auch zu Ihrem Schutz empfohlen, nur bei dringenden Anliegen persönlich zu erscheinen. Telefon 031 930 88 30. Steuererklärungen können in den Briefkasten beim Gemeindehaus eingeworfen werden. Sollte eine Unterschrift fehlen, meldet sich die Verwaltung bei Ihnen.

Schulen/Kinderbetreuung

Die Schliessung von Schulen und Kindergärten, Tagesschulen und Spielgruppen hat grosse Auswirkungen auf Eltern und Kinder. Die Schulen Stettlen haben entsprechend den Empfehlungen des Kantons rasch reagiert und soweit möglich Fernunterricht aufgebaut. Ausserordentliche Betreuung ist bei Familien, in denen Eltern arbeiten müssen (sogenannt systemrelevant) oder die sich sonst in einer Notlage befinden, aufgebaut. Alle Informationen sind auf der Website der Schule www.schulestettlen.ch ersichtlich. Sie werden laufend aktualisiert. Die telefonische Koordination von Anfragen läuft via Gemeindeverwaltung: 031 930 88 30.

Hilfe nötig – Hilfe leisten

Die Koordination von benötigter Hilfe und von Helfer/innen erfolgt via Telefonnummer der Gemeindeverwaltung 031 930 88 30. Bereits leisten etliche Personen Hilfe und sei es auch nur mit periodischen Telefonkontakten. Die Hilfsbedürfnisse werden sicher in der nächsten Zeit zunehmen. Wer über ein Smartphone oder PC verfügt, kann zudem von diversen Apps profitieren.

Das Hilfsangebot wird laufend ausgebaut. Falls Sie eine Idee haben und diese umsetzen und verbreiten möchten, informieren Sie auch die Gemeindeverwaltung.

Einkaufen in Stettlen – Lieferservice

In Stettlen bestehen diverse Möglichkeiten, sich mit dem Nötigen einzudecken. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich die Einkäufe nach Hause bringen zu lassen, wenn Sie zu den Risikopersonen gehören. Die Koordination von Helfenden läuft via Telefon 031 930 88 30 (Gemeindeverwaltung)

Die Läden ist Stettlen bieten Allen auch Heimlieferung an.

•  Bäckerei/Confiserie Krenger. Bestellung telefonisch: 031 921 00 34. Mindestbestellwert CHF 10. Gratislieferung. Es besteht auch die Möglichkeit für Kleinmengen Gutscheine zu kaufen.

   Bestellungen bis 18 Uhr: Auslieferung 
am nächsten Tag

   Bestellung bis 10 Uhr: Auslieferung zwischen 12 und 14 Uhr am selben Tag

•  Maxi/Käsetheke Telefon: 031 932 26 16. Bestellung per E-Mail sehr erwünscht:

   stettlen@maxi-maerkte.ch

•  Metzgerei Probst Telefon: 031 931 42 20 E-Mail: metzgereiprobst@bluewin.ch. Lieferung Montag, Mittwoch und Freitag bei Bestellung am Vortag bis 12 Uhr. Lieferzuschlag bis Warenwert CHF 49.

Der Gasthof Linde bietet mittags take away-Mahlzeiten und Lieferung an. Ebenso kann man in der Linde zu günstigen Bedingungen eine ruhige Umgebung für Home Office finden. Telefon: 031 931 85 86.

Take away Kaffee und Kuchen gibt es auch im Café Stettler (Bahnhöfli Deisswil).

Informationstätigkeit

In Zukunft wird jede Woche entweder als Publikation in Anzeiger, Bantiger Post und Website der Gemeinde oder als Flyer in alle Haushaltungen informiert.

Krisenstab Stettlen

 

 

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv