STETTLEN

Vom Maurer zum Bestseller-Autor

Der Literaturpreisträger Pedro Lenz ist am kommenden Freitag in der Kirche Stettlen zu sehen und zu hören.

Wer kennt ihn nicht, den Autor des Bestseller-Romans «Der Goali bin ig»? Immerhin erhielt Pedro Lenz dafür mehrere Preise und wurde dafür an Festivals in neun verschiedene Länder eingeladen. Spätestens seit Erscheinen des gleichnamigen Films sowie zwei Theaterversionen ist sein Name auf nationaler und internationaler Ebene bekannt. Den ersten Durchbruch hatte er bei der Leserschaft bereits 2008 mit «Plötzlech hets di am Füdle» geschafft. Die Sammlung von Monologen aus dem Alltag verkaufte sich insgesamt rund 15 000 Mal und ist bereits in der sechsten Auflage erschienen.

 

  

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv

Werbung

Stettlen

Gemeindemitteilungen der Woche 08


Gerhart Wagner 100 Jahre alt

Am 18. Februar 2020 kann Gerhart Wagner seinen 100. Geburtstag feiern. Der Jubilar lebt seit 39 Jahren in Stettlen. Vor 100 Jahren wurde er in Bolligen geboren, wo er auch aufwuchs. Die Weltlage war damals unruhig, lag doch das Ende des ersten Weltkriegs erst zwei Jahre zurück.

Gerhart Wagner studierte Biologie, Physik sowie Geologie und doktorierte als Zoologe. Nach langjähriger Tätigkeit als Lehrer, Forscher, Bundesbeamter und vielem mehr übernahm er als Prof. Prof. Dr. Dr. h.c. das Rektorat des Gymnasiums Bern-Neufeld. Nach seiner Pensionierung schuf er zusammen mit Konrad Lauber das 1700 Seiten umfassende Werk «Flora Helvetica» – das wichtigste Standardwerk der Schweizer Botanik. Es erscheint in fünfter Auflage und neuerdings auch als App. Seine Faszination für die Landschaften der Eiszeit führte dazu, dass er mit 94 Jahren das Buch «Mittelmoränen-Modell» herausbrachte und sich damit der Kritik der Fachwelt stellte.

Gerhart Wagner ist als grosser Naturfreund speziell auch in seiner Heimat bestens bekannt und engagiert sich nach wie vor wo er gefragt wird. Mit 99 Jahren wurde er zum Ehrenmitglied des Worblentaler Natur- und Umweltvereins NUBIS ernennt.

Wer Gerhart Wagner trifft, staunt über seine geistige und körperliche Verfassung: Beinahe täglich wandert er von seiner Wohnung in Stettlen auf den Bantiger – eine Strecke, die manch Jüngerem vermutlich als schweisstreibend in Erinnerung ist.

Herzliche Gratulation zum 100. Geburtstag und alles Gute im Jubiläumsjahr!

Der Gemeinderat

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv