OSTERMUNDIGEN

In Ostermundigen wird Bier gebraut

Mit der Bier Zentrale betreiben Pascal und Floriane Rusillon mit viel Leidenschaft Braukunst, die nicht nur vorzüglich schmeckt, sondern auch hohen Wert auf Nachhaltigkeit legt.

Seit Juni 2020 wird am Wegmühlegässli Bier gebraut und an drei Tagen pro Woche direkt vor Ort verkauft. Hergestellt wird der beliebte Gerstensaft von Pascal Rusillon, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat. Er und seine Frau Floriane, die bei Bedarf ebenfalls im Betrieb mit anpackt, haben beide die Ausbildung zum Biersommelier absolviert. Ganz vom Bier leben kann die 4-köpfige Familie zwar noch nicht, setzt sich die Erfolgsgeschichte wie bisher fort, könnte dies künftig aber durchaus der Fall sein.

  

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv

Werbung

LEUTE

Graber Willy in Aktion
Christine Graber mit Anna, Philip, Nina und A...
Reto, Markus und Adrian Walther, Schwingklub ...
Graber Alfred mit Joel, Graber Bänz, Schwing...
Fiona, Brigitte Stiffler, Tanja Graber und Ju...
Markus Bolz und Hanspeter Hadorn, Einteilung
Werner Frattini, Stefan Hofmänner und Tanja ...
Bruno Maurer und Markus Wüthrich
Stefan, Julia, Markus, Paul und Bernhard
Ehrung für Graber Willy und Graber Alfred
Graber Willy in Aktion

Spitzenschwinger und Publikumsliebling

Datum: 10.10.2021

Mit einem Heimsieg beendete Willy Graber, der sympathische 5-fache Eidgenosse mit  110 Kränzen, seine Schwingerkarriere am Worblentaler Hallenschwinget in der Reithalle in Bolligen. Nach dem Schlussgang hängte er seine Zwilchhose symbolisch an den Nagel.
Eine grosse Fangemeinde aus der ganzen Schweiz und der Schwingklub Worblental erwiesen ihm dabei die Ehre.



DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv