BOLLIGEN

Die Chancen der Digitalisierung nutzen

Kathrin Zuber möchte die Geschicke der Gemeinde auch in den nächsten vier Jahren an vorderster Front leiten.

Seit bald dreieinhalb Jahren steht die FDP-Politikerin und ehemalige Sekundarlehrerin an der Spitze Bolligens. Um die begonnene Aufbauarbeit weiterzuführen und die aufgegleisten Planungsprojekte voranzutreiben, stellt sie sich im Herbst als Gemeindepräsidentin zur Wiederwahl. Im folgenden Interview verrät Kathrin Zuber, was sie mittelfristig sonst noch alles an die Hand nehmen möchte. Und sie erklärt unter anderem, warum ihr eine offene Beziehung zu den Mitarbeitenden wie auch zur Bevölkerung sehr wichtig sind.

  

Werbung

LEUTE

Elena Nardo mit Aaron und Leah, Kundschaft
Ursula Aebersold und Christian Huber, Demeter...
Evelin Schmid und Marianne Wälti, Biohof Ban...
Elisabeth Buri, fishwork Etziken
Jennifer Alagia, Kundin
Regula Studer-Riesbacher, Dorfmetzg Lohn
Dante Barisi, Mercatino al volo Bern
Annemarie und Walter Stettler, StettlerObst F...
Rafida Mohammad Bolligen und Yvette Kläusli,...
Claudine Rubin und Susann Hasler, Auergattis ...
Elena Nardo mit Aaron und Leah, Kundschaft

Wochenmarkt Bolligen - Erfeuliche Lockerung

Datum: 17.05.2020

Am 13. Mai war es soweit:
Der Wochenmarkt im Dorfmärit Bolligen fand endlich wieder statt.
Die Menschen nutzten die Gelegenheit, bei den Bauern und Händlern aus
der Region frische Waren einzukaufen. Die Freude war bei allen Beteiligten
spürbar und sie hielten die Vorgaben des BAG problemlos ein.