BOLLIGEN

«Alle können etwas für die Umwelt tun»

Am 4. März findet im Reberhaus ein Forum statt, welches sich mit der Umwelt und insbesondere dem Klimaschutz befasst.

Klima schützen – wir engagieren uns: So lautet der Titel der breit abgestützten Veranstaltung. Durchgeführt wird der Anlass vom forum bp, in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Natur und Landschaft sowie dem Verein NUBIS. «Aufgrund der letztjährigen Klima-Demonstrationen haben wir uns überlegt, auf welche Weise man in Bolligen konkret zum Klimaschutz beitragen könnte», erklärt dazu Gemeinderätin Senta Haldimann (forum bp). Ihnen als Organisatoren gehe es in erster Linie darum, die Leute zu motivieren, persönlich einen – wenn auch nur kleinen – Beitrag zugunsten der Umwelt zu leisten. «Wenn viele mitmachen, ist die Chance grösser, dass ein Vorhaben zum Fliegen kommt.»

 


  

DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv

Werbung

LEUTE

Michelle Boschung
Martin Stooss und Patricia Schüpbach, Mitarb...
Stefan Zesiger
Gisela Oestreicher und Matthias Althaus
Martin Weibel
Gross war der Ansturm und ebenso das Interess...
Familie Baumgartner, Peter, Edith und Adrian
Sie holten, so viel Sie tragen konnten
Anita Ferretti, Thomas Liniger und Jeanette S...
Sonja und Hanspeter Jaussi
Daniela Studer
Eduard König
Ursula Hofer und Jasmin Grossenbacher
Michelle Boschung

Bring- und Holtag in Ostermundigen

Datum: 12.05.2019

Am Samstag, 11. Mai war es wieder soweit Mit Einkaufswagen, per Fahrrad oder sonst schwer bepackt brachten die Leute bis 12.00 Uhr ihre
Gegenstände in den Werkhof. Punkt 13.00 Uhr wurde die Halle den wartenden Menschen zum
«Holen» geöffnet. Die Philosophie des «Bring- und Holtages», organisiert von der Gemeinde
Ostermundigen, Abteilung Tiefbau und Betriebe, ist ganz einfach: Jedermann darf bringen, was er
selbst nicht mehr brauchen kann, was jedoch sauber und funktionstüchtig ist, und mitnehmen,
was ihm selber noch von Nutzen sein kann. Was übrig bleibt, wird fachgerecht entsorgt.



DIE BANTIGER POST ALS E-PAPER


» Aktuelle Ausgabe online lesen
» Aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen


Haben Sie eine Ausgabe der Bantiger Post verpasst? Hier finden Sie unser Archiv mit den älteren Ausgaben:

» zum Archiv